[
  • Kinder-Verein für Eltern, Erzieherinnen und Pädagogen
  • Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 10:30

Das Thema


Kinderlieder

 Dieses Thema ausdrucken

Kinder Verein


Kinder-Verein
Dein Kinder-Verein

Kinder-Verein | Kinder

Kinderlieder

Alles für Kinder

Kinderlieder

Beitragvon Oliver » Do 13. Sep 2012, 05:05

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

1.
Drei Chinesen mit dem Kontrabass
saßen auf der Straße und erzählten sich was.
Da kam die Polizei: "Ja, was ist denn das?"
Drei Chinesen mit dem Kontrabass.
2.
Draa Chanasan mat dam Kantrabass
saßan aaf dar Straßa and arzahltan sach was.
Da kam daa Palazaa: "Ja, was ast dann das?"
Draa Chanasan mat dam Kantrabass.
3.
Dree Chenesen met dem Kentrebess
seßen eef der Streße end erzehlten sech wes.
De kem dee Pelezee: "Je, wes est denn des?"
Dree Chenesen met dem Kentrebess.
4.
Drii Chinisin mit dim Kintribiss
sißin iif dir Strißi ind irzihltin sich wis.
Di kim dii Pilizii: "Ji, wis ist dinn dis?"
Drii Chinisin mit dim Kintribiss.
5.
Droo Chonoson mot dom Kontroboss
soßon oof dor Stroßo ond orzohlton soch wos.
Do kom doo Polozoo: "Jo, wos ost donn dos?"
Droo Chonoson mot dom Kontroboss.
6.
Druu Chunusun mut dum Kuntrubuss
sußun uuf dur Strußu und urzuhltun such wus.
Du kum duu Puluzuu: "Ju, wus ust dunn dus?"
Druu Chunusun mut dum Kuntrubuss.
7.
Drää Chänäsän mät däm Känträbäss
säßän ääf där Sträßä änd ärzähltän säch wäs.
Dä käm dää Päläzää: "Jä, wäs äst dänn däs?"
Drää Chänäsän mät däm Känträbäss.
8.
Dröö Chönösön möt döm Köntröböss
sößön ööf dör Strößö önd örzöhltön söch wös.
Dö köm döö Pölözöö: "Jö, wös öst dönn dös?"
Dröö Chönösön möt döm Köntröböss.
9.
Drüü Chünüsün müt düm Küntrübüss
süßün üüf dür Strüßü ünd ürzühltün süch wüs.
Dü küm düü Pülüzüü: "Jü, wüs üst dünn düs?"
Drüü Chünüsün müt düm Küntrübüss.



Ein Männlein steht im Walde

1.
Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm.
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem purpurroten Mäntelein?
2.
Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
und hat auf seinem Haupte schwarz' Käpplein klein.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem kleinen schwarzen Käppelein?

Gesprochen:
Das Männlein dort auf einem Bein
mit seinem roten Mäntelein
und seinem schwarzen Käppelein
Kann nur die Hagebutte sein.



Grün, grün, grün sind alle meine Kleider

1.
Grün, grün, grün sind alle meine Kleider,
grün, grün, grün ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so grün ist,
weil mein Schatz ein Förster ist.
2.
Weiß, weiß weiß sind alle meine Kleider,
weiß, weiß weiß ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so weiß ist,
weil mein Schatz ein Bäckermeister ist.
3.
Rot, rot, rot sind alle meine Kleider,
rot, rot, rot ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so rot ist,
weil mein Schatz ein Feuerwehrmann ist.
4.
Blau, blau, blau sind alle meine Kleider,
blau, blau, blau ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles was, so blau ist,
weil mein Schatz ein Matrose ist.
5.
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider,
schwarz, schwarz, schwarz ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so schwarz ist,
weil mein Schatz ein Schornsteinfeger ist.
6.
Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider,
gelb, gelb, gelb ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so gelb ist,
weil mein Schatz ein Kranführer ist.
7.
Braun, braun, braun sind alle meine Kleider,
braun, braun, braun ist alles, was ich hab'.
Darum lieb' ich alles, was so braun ist,
weil mein Schatz ein Landwirt ist.

Spielmöglichkeit
Alle Kinderstehen im Kreis. Jedes Kind, das ein Kleidungsstück in der besungenen Farbe trägt, geht in den Kreis und tanzt und hüpft und springt, bis die nächste Farbe besungen wird



Laurentia, liebe Laurentia

1.
Laurentia, liebe Laurentia mein,
wann wollen wir wieder beisammen sein?
Am Sonntag!
Ach wenn es doch endlich schon Sonntag wär'
und ich bei meiner Laurentia wär', Laurentia!
2.
Laurentia, liebe Laurentia mein,
wann wollen wir wieder beisammen sein?
Am Montag!
Ach wenn es doch endlich schon Sonntag, Montag wär'
und ich bei meiner Laurentia wär', Laurentia!
3.
Laurentia, liebe Laurentia mein,
wann wollen wir wieder beisammen sein?
Am Dienstag!
Ach wenn es doch endlich schon Sonntag, Montag, Dienstag wär'
und ich bei meiner Laurentia wär', Laurentia!
usw. bis "Samstag"

Spielidee:
Stellt euch in einem Kreis auf und fasst euch an den Händen.
Bei dem Wort " Laurentia" und bei jedem Wochentag geht ihr alle zusammen in die Hocke.
Bei jeder Strophe wird das Lied schneller gesungen.



Meine Tante aus Marokko

1.
|: Meine Tante aus Marokko, wenn sie kommt, hi ho, :| (jeweils 2mal)
meine Tante aus Marokko, meine Tante aus Marokko,
meine Tante aus Marokko, wenn sie kommt, hi ho
2.
|: Und sie kommt auf zwei Kamelen, wenn sie kommt, hoppel di popp. :
Und sie kommt auf zwei Kamelen, und sie kommt auf zwei Kamelen,
und sie kommt auf zwei Kamelen, wenn sie kommt, hoppel di popp.
3.
Und sie schießt aus zwei Pistolen, wenn sie kommt, piff paff :|
4.
Und dann trinken wir 'ne Cola, wenn sie kommt, gluck gluck :|
5.
Und dann backen wir 'nen Kuchen, wenn sie kommt, knatsch knatsch :|
6.
Und dann schlachten wir ein Hühnchen, wenn sie kommt, :|
7.
Und dann schreibt sie uns 'nen Brief, dass sie nicht kommt, schluchz schluchz :|
8.
Und dann essen wir das Hühnchen ganz allein, schmatz schmatz :|
9.
Und dann schreibt sie uns 'nsn Brief, dass sie doch kommt, hurrah :|
10.
Und dann läuten alle Glocken, wen sie kommt, bim bam :|



Spielidee:
Das Lied von meiner Tante aus Marokko macht am meisten Spaß, wenn viele Kinder mitsingen. Am Ende jeder Strophe werden die Ausrufe lauter und die entsprechenden Bewegungen dazu gemacht:
1. hi ho - klopfe zuerst auf die linke dann auf die rechte Schulter
2. hoppel di popp - trabe mit den Füßen
3. piff paff - schieße mit den Fingern in alle Richtungen
4. gluck gluck - trinke eine Flasche aus
5. knatsch knatsch - knete mit den Händen den Kuchenteig
6. krr krr - mache eine Handbewegung, als wolltest du dir den Hals durchschneiden
7. schluchz schluchz - singe hier etwas langsamer und fange an zu weinen
8. schmatz schmatz - reibe dir mit Wonne deinen Bauch
9. hurra - springe auf und reiße die Arme in die Höhe
10. bim bam - bewege dich wie Glocken hin und her
Zum Schluss wiederholst du alle Ausrufe direkt nacheinander und machst dazu die Bewegungen. Das ist gar nicht so einfach!




Von den blauen Bergen kommen wir

1.
Von den blauen Bergen kommen wir,
von den Bergen, ach so weit von hier.
Auf den Rücken uns'rer Pferde
reiten wir wohl um die Erde,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain: (Melodie wie Strophe)
|: Singen jaja jippi jippi jeh, :|
singen jaja, jippi jippi jaja,
jippijippi jaja, jippi jippi jeh!
2.
Von den blauen Bergen kommen wir,
von den blauen Bergen, ach so weit von hier.
Reisen, das ist unsre Wonne,
scheint auch noch so heiß die Sonne,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
3.
Von den blauen Bergen kommen wir,
und wir fangen selbst den stärksten Stier.
Auf dem Rücken unsrer Pferde
reiten wir wohl um die Erde,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
4.
Von den blauen Bergen kommen wir,
von den blauen Bergen, ach so weit von hier.
Mag die Welt im Schlaf sich wiegen,
wir sind nicht vom Pferd zu kriegen:
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
5.
Colt und Whisky liebt ein Cowboy sehr,
Girls und Mustangs und noch vieles mehr;
denn das sind ja scharfe Sachen,
die ihm immer Freude machen,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
6.
Wenn des Nachts der Mond am Himmel steht
und der Wind über die Prärien weht,
sitzen wir am Lagerfeuer,
und es ist uns nicht geheuer,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
7.
Wo die Rothaut lauert, schleicht und späht,
wo der Wind über die Prärien weht,
sitzen wir am Lagerfeuer,
und es ist uns nicht geheuer,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
8.
Wenn des Stromes schwarze Welle sinkt,
die Gitarre leis' dazu erklingt,
ruhen wir in bunter Runde,
geht ein Lied von Mund zu Munde:
Von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:
9.
Wenn der Blizzard tobt mit wildem Braus
und Tornadowirbel durch die Wälder saust,
klingt zum Whisky leis' ein Lied
in dem Forrest von Old Piet,
von den blauen Bergen kommen wir.
Refrain:




Wer will fleißige Handwerker seh'n?

Refrain:
Wer will fleißige Handwerker seh'n?
Ei, der muss zu uns hergeh'n!
1.
|: Stein auf Stein, Stein auf Stein,
das Häuschen wird bald fertig sein. :| (2mal)
Refrain:
2.
|: O wie fein, o wie fein,
der Glaser setzt die Scheiben ein. :|
Refrain:
3.
|: Tauchet ein, tauchet ein,
der Maler streicht die Wände ein.:|
Refrain:
4.
|: Zisch, zisch, zisch; zisch, zisch, zisch;
der Schreiner hobelt glatt den Tisch. :|
Refrain:
5.
|: Poch, poch, poch; poch, poch, poch;
der Schuster schustert zu das Loch. :|
Refrain:
6.
|: Stich, stich, stich; stich, stich, stich;
der Schneider näht ein Kleid für mich. :|
Refrain:
7.
|: Tripp, trapp, drein, tripp, trapp, drein,
jetzt geh'n wir von der Arbeit heim. :|
Refrain:
8.
|: Hopp, hopp, hopp; hopp, hopp, hopp;
jetzt tanzen alle im Galopp. :|



Die Gedanken sind frei

1.
Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Kerker einschließen,
es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.
2.
Ich denke, was ich will und was mich beglücket,
doch alles in der Still und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren.
Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.
3.
Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: Die Gedanken sind frei.
4.
Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen.
Und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen
und denken dabei: Die Gedanken sind frei.
5.
Ich liebe den Wein, mein Mädchen vor allen,
die tut mir allein am besten gefallen.
Ich sitz' nicht alleine bei einem Glas Weine,
mein Mädchen dabei: Die Gedanken sind frei.



Weißt du, wieviel Sternlein stehen

1.
Weißt du, wieviel Sternlein stehen
an dem blauen Himmelszelt?
Weißt du, wieviel Wolken gehen
weithin über alle Welt?
Gott, der Herr, hat sie gezählet,
dass ihm auch nicht eines fehlet
|: an der ganzen großen Zahl. :| (2mal)
2.
Weißt du, wieviel Mücklein spielen
in der heißen Sonnenglut?
Wieviel Fischlein auch sich kühlen
in der hellen Wasserflut?
Gott, der Herr, rief sie mit Namen,
dass sie all' ins Leben kamen,
|: dass sie nun so fröhlich sind. :|
3.
Weißt du, wieviel Kinder frühe
steh'n aus ihrem Bettlein auf,
dass sie ohne Sorg' und Mühe
fröhlich sind im Tageslauf?
Gott im Himmel hat an allen
seine Lust, sein Wohlgefallen,
|: kennt auch dich und hat dich lieb. :|



Es klappert die Mühle am rauschenden Bach

1.
Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp, klapp!
Bei Tag und bei Nacht ist der Müller stets wach, klipp, klapp!
Er mahlet das Korn zu dem kräftigen Brot,
und haben wir dieses, so hat's keine Not.
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
2.
Flink laufen die Räder und drehen den Stein, klipp, klapp!
Und mahlen den Weizen zu Mehl uns so fein, klipp, klapp!
Der Bäcker den Zwieback und Kuchen draus bäckt,
der immer den Kindern besonders gut schmeckt.
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
3.
Wenn reichliche Körner das Ackerfeld trägt, klipp, klapp!
Die Mühle dann flink ihre Räder bewegt, klipp, klapp!
Und schenkt uns der Himmel nur immer das Brot,
so sind wir geborgen und leiden nicht Not.
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!



Auf einem Baum ein Kuckuck saß

1.
Auf einem Baum ein Kuckuck
simsaladimbam basaladusaladim,
auf einem Baum ein Kuckuck saß.
2.
Da kam ein junger Jägers-,
simsaladimbam basaladusaladim,
da kam ein junger Jägersmann.
3.
Der schoss den armen Kuckuck,
simsaladimbam basaladusaladim,
der schoss den armen Kuckuck tot.
4.
Und als ein Jahr vergangen,
simsaladimbam basaladusaladim,
und als ein Jahr vergangen war.
5.
Da war der Kuckuck wieder,
simsaladimbam basaladusaladim,
da war der Kuckuck wieder da.
Benutzeravatar
Oliver
Moderator||
Moderator||
Mitglied
Mitglied

 
Beiträge: 2558
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:05
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Geschlecht: Mann

Re: Kinderlieder

Beitragvon Warardi » Mi 14. Nov 2012, 15:48

Die Gedanken sind frei ist eigentlich ein Protestlied und heute mehr unter Studenten beliebt :)
Warardi
Themenstarter
Themenstarter
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 15:47
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Geschlecht: Keine Angabe

Re: Kinderlieder

Beitragvon Lotte » Mo 14. Jul 2014, 16:38

haha, das wollte ich auch gerade einwerfen ;D
Lotte
Themenstarter
Themenstarter
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:39
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Geschlecht: Keine Angabe



ZEIGE DEINEN FREUNDEN AUF FACEBOOK DIE THEMEN, DIE DU DIR AUF
KINDER-VEREIN.ORG ANSIEHST!

Zurück zu Kinder

Moderator: Kinder-Verein Moderatoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 240 Besuchern, die am Fr 27. Sep 2013, 18:25 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Foren-Übersicht Foren-Übersicht - Kinder-Verein Kinder-Verein Foren-Übersicht - Kinder-Verein Kinder